depression

Zurück

Diese Seite wurde von Marco geschrieben und von mir NICHT verändert!

  •  
  • DEPRESSIONEN
  • Depressionen sind Gemütskrankheiten, verbunden
  • mit einer traurigen Verstimmung, Angstzuständen, innerer Unruhe, Denk- und Schlafstörungen.
  • Keine Depression ist Trauer oder eine traurige Stimmung, etwa nach einem schweren Verlust.
  • Depressive können sich nicht freuen und haben grösste Mühe, selbst einfache Entscheidungen zu treffen.
  • Depressionen werden häufig von hartnäckigen körperlichen Beschwerden begleitet.
  • Depressionen lassen sich meist mit Hilfe gezielter Fragen erkennen.
  • Grundlose Schuldgefühle gehören zu den wesentlichen Anzeichen einer Depression.
  • Depressive benötigen, wie alle schwer kranken Menschen, von ihrer Umgebung Verständnis und Unterstützung.
  • Depressionen sind heilbar. Zur Behandlung stehen stimmungsaufhellende Medikamente - Antidepressiva - und verschiedene Formen der Gesprächstherapie zur Verfügung.
  • Antidepressiva wirken nicht sofort. Meist vergehen bis zu einer Besserung der Beschwerden Tage bis Wochen.
  • Antidepressiva behandeln die Anzeichen (Symptome) der Depression. Deshalb müssen sie solange eingenommen werden wie die Erkrankung anhält.
  • Immer wiederkehrende Depressionen können vorbeugend behandelt werden.
  • Depressionen sind oft Ursachen von Selbstmordhandlungen.
  • Selbstmordgefahr kann rechtzeitig erkannt werden.
  • Selbstmordgefährdete sollten so rasch wie möglich in ärztliche Behandlung kommen.
  • Für Selbstmordgefährdete stehen neben der hausärztlichen oder fachärztlichen Beratung Kriseninterventionszentren, Psychosoziale Dienste oder die Telefonseelsorge zur Verfügung.



Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!